Stellenausschreibung für Vertragsbedienstete

Gemäߧ 5 Abs. 1 des Bgld. Gemeindebedienstetengesetztes 2014 i.d.g.F wird beim Gemeindeamt der Marktgemeinde Kukmirn der Dienstposten eines Gemeindearbeiters ausgeschrieben.

Einstufung: Entlohnungsgruppe bh3, Gehaltsstufe 1
Grundgehalt brutto: € 2.526,20 (ohne Anrechnung von eventuellen Vordienstzeiten)
Beschäftigungsausmaß: 100 % d. s. 40 Wochenstunden

Für die Dienstpostenbesetzung gelten folgende Bewerbungsgrundlagen:

  • österreichische Staatsbürgerschaft, Unbescholtenheit, volle Handlungsfähigkeit,
  • Hauptwohnsitz in der Gemeinde Kukmirn
  • Führerschein mindestens E zu B und C
  • Die persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind. Nachweis der vollen Arbeitsfähigkeit
    durch ärztliche Bescheinigung
  • Abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst
  • Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung eines technischen Handwerkes werden bevorzugt.
  • Mitglied der örtlichen Feuerwehr bzw. Verpflichtung der Feuerwehr beizutreten und die erforderlichen Ausbildungen für Feuerwehreinsätze, insbesondersauch für technische Einsätze, zu absolvieren.
  • Die Bewerber müssen bereit sein, sämtliche in der Gemeinde anfallenden Arbeiten durchzuführen.
  • Der Dienstnehmer muss bei Bedarf (z.B. Winterdienst) auch außerhalb der normalen Arbeitszeit und an Sonn- und Feiertagen zur Dienstausübung bereit sein.
  • Eigenständiges Arbeiten und Teamfähigkeit in der Arbeitsausführung werden verlangt.
  • Als Arbeitsnehmer in der Gemeinde wird auch eine entsprechende Umgangsform in der Öffentlichkeit erwartet.

Die Entlohnung erfolgt nach dem Gemeindebedienstetengesetz, wie oben angeführt. Mehrleistungen werden vorrangig als Zeitausgleich abgegolten.

Interessenten für diesen Dienstposten werden höflich ersucht, ihre schriftliche Bewerbung von 26. September 2022 bis 17. Oktober 2022 an das Marktgemeindeamt Kukmirn zu richten.

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizulegen:

  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Nachweis der Berufsausbildung
  • Heiratsurkunde, Geburtsurkunde/n des/r Kindes/r
  • Bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein
  • Strafregisterauszug
  • Ärztliche Bestätigung

Angeschlagen am: 26.09.2022

Der Bürgermeiter
Werner Kemetter

Aktuelles