Gesundes Dorf

Die Marktgemeinde Kukmirn nimmt seit 2018 an dem Gesundheitsförderungsprojekt „Gesundes Dorf“ teil, welches einen umfassenden und ganzheitlichen Ansatz für gesundes Leben und Wohlbefinden bietet. Gesundheit – unser höchstes Gut – gilt es zu erhalten und zu fördern. Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Strukturen zur Umsetzung gesundheitsförderlicher Programme unter Einbeziehung aller Bürgerinnen und Bürger.

Da keine Gemeinde der anderen gleicht, sich die Infrastruktur, die Ressourcen und die handelnden Personen unterscheiden, entstehen individuelle, an die jeweilige Gemeinde angepasste Projekte. Eine ganz wichtige Rolle spielt dabei die Beteiligung der Bürger, deren Wünsche und Bedürfnisse in die Planung einfließen. Eine optimale Situation tritt dann ein, wenn die Ideengeber in die Entwicklung und Umsetzung eingebunden sind.

Gesundheit bedeutet bekanntlich mehr als nur körperliches Wohlbefinden. Schritt für Schritt setzen sich die Menschen mit den verschiedensten Gesundheitsthemen erfreulicherweise auseinander und nehmen die vielfältigen Angebote wahr. Somit wird das Gesundheitsbewusstsein in den Familien, bei Kindern und Jugendlichen sowie der älteren Generation gestärkt. All das trägt zum Gesundbleiben sowie zu einer höheren Lebenserwartung bei.

Damit die „Gesunden Dörfer“ nicht jedes Mal „das Rad neu erfinden“ müssen, wird intensiv vernetzt und voneinander gelernt. Im letzten Herbst haben sich die Gemeinden Gerersdorf-Sulz und Kukmirn zu einen Arbeitskreis zusammen geschlossen und planen gemeindeübergreifende Aktivitäten. Dies schafft zusätzliche Synergien und weitere Möglichkeiten ein breiteres, übergreifendes Angebot für die Bevölkerung anzubieten. Ziel des Arbeitskreises ist es, die Lebensqualität in den Gemeinden zu verbessern, zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit beitragen und nicht zuletzt jedem Einzelnen die Möglichkeit bieten an der positiven Entwicklung der Gemeinden mitzuwirken. In den Sitzungen werden Vorschläge diskutiert, die Rahmenbedingungen besprochen und die notwendigen Maßnahmen für die Umsetzung geplant. Die Ideen kommen aus der Bevölkerung und reflektieren deren spezifische Bedürfnisse.

Mitwirkende im Arbeitskreis:

Peter Tanczos, Christian Zach-Schober, Daniela Klanatsky, Klaus Weber, Lygia Simetzberger, Margot Bösenhofer, Richard Schabhüttl, Judit Berczi, Helmut Wukovits, Lauren Heilimann, Regina Fröhlich, Maria Kurzmann, Manuel Stranczl

Highlights 2019:

  • Yoga einmal wöchentlich in Eisenhüttel mit Regina Fröhlich – www.stimmeundton.at

  • Meridian Stretching mit Maria Kreuzmann immer im Herbst und Frühjahr

  • Diverse Vorträge je nach Interesse z. B.:
    Raus aus dem Ernährungslabyrinth
    Pflegefall, was nun
    Homöopathie: Dr. Gerhard Gumhalter

  • Obstblütenwanderung und Kräuterwanderung

  • Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 15 Jahre

  • Nordic Walking

  • Obstbaumschnittkurs

  • Nordic Walking und Wirbelsäulengymnastik in Gerersdorf-Sulz ganzjährig