Dokumente

Hier finden Sie einen Überblick über alle Dokumente und Urkunden!

Das Standesamt Kukmirn gehört seit 1.1.2019 dem Standesamtsverband Güssing an. Der STAV ist für alle Standesamtsfälle (Geburt, Eheschließung und Tod) zuständig.

Für die Eintragung einer Geburt sind notwendig:

bei ehelicher Geburt:

  • Heiratsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweise und Meldezettel des Hauptwohnsitzes der Eltern

bei unehelicher Geburt:

  •  Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis und Meldezettel des Hauptwohnsitzes der Mutter
  • falls die Mutter verheiratet war – Heiratsurkunde der letzten Ehe und Nachweis über deren Auflösung

Befreiung von Gebühren

Dokumente und Anträge, die unmittelbar durch die Geburt eines Kindes veranlasst werden, sind von den Gebühren und Bundesverwaltungsabgaben unter der Voraussetzung
befreit, dass diese innerhalb von zwei Jahren ab der Geburt des Kindes ausgestellt werden.
Befreit sind zB folgende Dokumente:

  • Reisepass od. Personalausweis
  • Geburtsurkunde sowie Anzeige der Geburt, Geburtsbestätigung für Krankenkasse od. Finanzamt etc.
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (nicht befreit ist jedoch die Verleihung oder Erstreckung der Staatsbürgerschaft sowie der danach ausgestellte Staatsbürgerschaftsnachweis)

Das Standesamt Kukmirn gehört seit 1.1.2019 dem Standesamtsverband Güssing an. Der STAV ist für alle Standesamtsfälle (Geburt, Eheschließung und Tod) zuständig.

Die für die standesamtliche Trauung erforderliche „Ermittlung der Ehefähigkeit“ kann in jedem Standesamt in Österreich  vorgenommen werden.

Es sind folgende „Originaldokumente“ vorzulegen:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldebestätigung
  • Heiratsurkunden der Eltern
  • Geburtsurkunden der gemeinsamen Kinder

Falls bereits geschieden:

  • Heiratsurkunden der früheren Ehen und deren Scheidungsurteile 

Falls verwitwet:

  • Heiratsurkunde der letzten Ehe (nach dem Tod des Ehepartners ausgestellt)

Das Standesamt Kukmirn gehört seit 1.1.2019 dem Standesamtsverband Güssing an. Der STAV ist für alle Standesamtsfälle (Geburt, Eheschließung und Tod) zuständig.

Für die Eintragung eines Sterbefalles sind vorzulegen:

  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde der letzten Ehe – gegebenenfalls Nachweis der Auflösung der Ehe (Sterbeurkunde oder rechtskräftige Gerichtsentscheidung)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldezettel (Nachweis des Hauptwohnsitzes)

Das Standesamt Kukmirn gehört seit 1.1.2019 dem Standesamtsverband Güssing an. Der STAV ist für alle Standesamtsfälle (Geburt, Eheschließung und Tod) zuständig. Im Zuge der Einführung des Zentralen Personenstandsregisters (ZPR) können ab 1.11.2014 bei jedem Standesamt die Dokumente ausgedruckt werden.

Kosten der Urkunden:

€ 7,20 Bundesgebühr und
€ 2,10 Verwaltungsabgabe

Anmeldung

Die Anmeldung eines Hauptwohnsitzes oder eines weiteren Wohnsitztes erfolgt bei jener Meldebehörde (Gemeindeamt oder Magistrat), welche für den neuen Wohnsitz zuständig ist. Gleichzeitig kann man dabei auch den Wohnsitz in der vorherigen Gemeinde abmelden oder als einen weiteren Wohnsitz anmelden. Der Bürger erhält einen Ausdruck aus dem ZMR (mit Stempel und Unterschrift) als Bestätigung des Meldevorganges. Meldepflichtige müssen sich innerhalb von 3 Tagen ab Beziehen der Unterkunft (Wohnung, Haus) anmelden.

Notwendige Unterlagen:

  • Antragsformular (Meldezettel) entsprechend vollständig ausgefüllt und vom Unterkunftgeber unterschrieben
  • Reisepass oder Personalausweis (oder anderer amtlicher Ausweis wie z.B. Führerschein, + zusätzliche Staatsbürgerschaftsurkunde)
  • Geburtsurkunde
  • Nachweis über akademsichen Grad
  • Wer mehrere Staatsangehörigkeiten besitzt, muss alle Dokumente vorlegen, aus denen Identität, Geburtsort und Staatsangehörigkeit hervorgehen, also hauptsächliche Reisedokumente
  • Ausländische Mitbürger müssen einen Reisepass mitnehemen

 

Abmeldung

Meldepflichtige müssen sich innerhalb von 3 Tagen abmelden, wenn sie die Unterkunft aufgeben.

Notwendige Unterlagen:

  • Antragsformular (Meldezettel) entsprechend vollständig ausgefüllt
  • Identitätsnachweis

 

Ummeldung

Folgende Änderungen machen eine Ummeldung d.h. eine An- und gleichzeitige Abmeldung an derselben Adresse, bei der zuständigen Meldebehörde erforderlich:

  • Änderung der Wohnsitzqualität, z.B. wenn ein Hauptwohnsitz zu einem Nebenwohnsitz wird oder umgekehrt
  • Änderung der Personendaten (z.B. Änderung des Nachnamens durch Heirat, Änderung des Vornamens oder des Geschlechts)
  • Änderung der Staatsbürgerschaftsangehörigkeit

Notwendige Unterlagen

  • Antragsformular (Meldezettel) entsprechend vollständig ausgefüllt
  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Geburtsurkunde
  • Urkunde, die den geänderten Sachverhalt bescheinigt (z.B. Heiratsurkunde bei Namensänderung; neue Staatsbürgerschaft, etc.)
  • Ausländische Mitbürger müssen unbedingt Reisepass oder Asylausweis mitnehmen

 Hier können sie den Meldezettel downloaden!

Der Reisepass-Antrag kann nun bei jeder Bezirkshauptmannschaft persönlich eingebracht werden. Der Reisepass wird sofort ausgestellt.

Bei Beantragung eines Reisepasses für Minderjährige unter 18 Jahren muss die Vertretungsbefugnis nachgewiesen werden, das Kind muss zur Identitätsfeststellung (ab der Geburt, daher auch ein Baby) anwesend sein. Der Reisepass ist in der Regel zehn Jahre gültig. Ausgenommen sind Reisepässe für Minderjährige unter zwölf Jahren und weitere Reisepässe. Nach Ende der Gültigkeit muss ein neuer Reisepass ausgestellt werden – Verlängerungen sind nicht möglich. Trotz Restgültigkeit des Reisepasses kann jederzeit ein neuer Reisepass beantragt werden.

Benötigt werden bei einer Neuausstellung:

  • GeburtsurkundeHeiratsurkunde (wenn Namensänderung durch Eheschließung)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Meldezettel
  • 2 Passbilder

Wenn bereits ein Reisepass vorhanden ist:

  • alter Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • Meldezettel
  • 2 Passbilder

Kosten:

normaler Reisepass € 75,90
Expresspass € 100,00
Ein-Tages-Expresspass € 220,00

Wenn alle notwendigen Daten im Zentralen Personenstandsregister eingetragen sind, kann jedes Gemeindeamt den Nachweis ausdrucken.

Benötigt werden:

  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde (wenn Namensänderung durch Eheschließung)

Kosten:

€ 28,60 Bundesgebühr (2 x € 14,30)
€ 15,00 Verwaltungsabgabe

Der Antrag ist im Gemeindeamt zu stellen. Da Anfragen an das Strafregister nun von der Gemeinde selbst durchgeführt werden können, gibt es keine Wartezeiten mehr und die Strafregisterbescheinigung wird sofort ausgestellt. Ein aktuelles Ausweisdokument ist mitzubringen.

Kosten:

€ 2,10 Verwaltungsabgabe