Das Coronavirus hat unser normales Leben, wie wir es gewohnt sind, auf den Kopf gestellt. Es ist sehr wichtig, dass wir alle den Anweisungen der österreichischen Regierung folgen und Sozialkontakte so weit wie möglich in der nächsten Zeit auslassen. Eine Eindämmung des Virus ist nur dann möglich, wenn weniger Personen neu infiziert werden! Helft bitte mit, dass das gelingt!

Informationender Marktgemeinde Kukmirn:

Informationen von vertraulichen Seiten – Achtung vor Fake-News und nicht bestätigten Informationen:

Nachbarschaftshilfe – Solidarität in Zeiten von Corona:

Bitte achtet auf Eure Mitmenschen. Gibt es Personen in Eurer Umgebung, die älter sind und alleine leben? Bietet Eure Hilfe an! Wer in unserer Gemeinde helfen möchte, wendet sich bitte per Telefon: 0664/3517374 oder E-Mail: buergermeister@kukmirn.bgld.gv.at an unseren Bürgermeister Werner Kemetter.

Infos über Hilfsorganisationen:

Daheim wegen Corona – Tipps gegen den Lagerkoller und die Langeweile:

Plötzlich ist die ganze Familie zu Hause und hat mehrere Wochen „frei“. Was sich nach Urlaub anhört, wird schnell zur emotionalen Belastungsprobe. Wir haben Ideen gesammelt, die Ihnen helfen, die überraschend gewonnene Zeit halbwegs sinnvoll zu verbringen.

  • Sport und Gymnastik zu Hause – jetzt habt ihr Zeit dafür! Krafttraining lässt sich beispielsweise auch mit Eigengewicht erledigen (Liegestütze, Sit-ups, Kniebeugen, Hampelmänner, etc.), alternativ bietet sich Yoga als entspannender und gleichzeitig fordernder Ausgleich an. Oder auch online: Youtube bietet jedem ein Sportprogramm.
  • Achtet auf Eure Ernährung! Vielleicht habt ihr Lust wieder einmal ein neues Gericht auszuprobieren?
  • Ohne Internet geht’s auch: Kleiderschrank ausmisten, Frühjahrsputz oder Brettspiele spielen!
  • Ein Buch lesen – jeder von uns hat das ein oder andere Buch zu Hause, welches man schon unbedingt lesen wollte, doch die Zeit hat bis jetzt gefehlt?
  • Podcasts oder TED-Talks. Noch nie davon gehört? Diese Konferenzbeiträge übersteigen nur selten die 20-Minuten-Marke und sind thematisch kaum einzugrenzen. Es gibt Talks darüber, wie ihr bessere Gespräche führen könnt, Talks über den Umgang mit dem Tod, Talks übers Musikmachen usw.
  • Sozialkontakte halten – telefoniert mit Euren Freunden, skypt oder schreibt ein Mail. Ihr könnt auch gerne die Tipps und meine Grüße an Eure Arbeitskreismitglieder weitersenden! Vielleicht sucht ihr sogar mal wieder den Kontakt zu alten Freunden, von denen ihr schon eine ganze Weile nichts gehört habt. In den meisten Fällen lohnt es sich! Vereinsamung ist ein nicht zu unterschätzendes Problem. Bleibt in Verbindung!

Und speziell für unsere Kinder:

  • In der Toolbox von “Kinder essen gesund” gibt es Lern- und Lehrmaterialien, Rezepte, Spiele und Videos zum Thema Ernährung
    www.kinderessengesund.at/toolbox
  • Bei “GET – Gesunde Entscheidungen treffen” finden vor allem PädagogInnen alles rund um die Themen Bewegung, Ernährung, Medien, Psychosoziale Gesundheit und, wichtiger denn je, zu Prävention und Vorsorge: www.styriavitalis.at
  • Zu guter Letzt könnt ihr bei unseren niederösterreichischen Nachbarn bei “FitoFit” reinschauen. Im Downloadbereich empfehlen wir euch den Kinderfolder mit Informationen, Rezepten, Ausmalvorlagen und vielen weiterführenden Links: www.noetutgut.at/fito-fit/

Seid kreativ und macht  euch die Zeit zu Hause so  kurzweilig wie möglich.

Wir wünschen euch alles Gute für die nächste Zeit und freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen!

Euer Bürgermeister
Werner Kemetter

Tel.: 0664/3517374
E-Mail: buergermeister@kukmirn.bgld.gv.at

Menü schließen