Geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Jugend!

Durch das COVID-19 ist unser normaler Alltag immer noch sehr eingeschränkt. Die Zahl der Genesenen steigt, Gott sei Dank, immer weiter an. Eine der Sicherheitsmaßnahmen zu diesem Thema war auch die vorübergehende Sperre unseres Abfallsammelzentrums.

Um innerhalb unserer Marktgemeinde einen Schritt Richtung Normalität gehen zu können, haben wir uns unter Absprache mit dem Bgld. Müllverband entschlossen, die Abgabe von Sperrmüll wieder zu ermöglichen. Dies ist jedoch nur unter bestimmten Bedingungen und unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen machbar! Die Abgabe wird anders erfolgen als Sie es bisher gewohnt sind. Nachdem diese Zeit wahrscheinlich jetzt auch genützt wurde um in den Haushalten jede Menge Sperrmüll anzusammeln, haben wir uns überlegt als Übergangsregelung mit folgendem System zu starten.

Getrennt nach Ortsteilen können die BürgerInnen vorübergehend ihren Sperrmüll jeweils wöchentlich am Mittwoch mit einer längeren Öffnungszeit abgeben:

Mittwoch, 06.05.2020
Ortsteil Kukmirn Abgabe von 13:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch, 13.05.2020
Ortsteil Neusiedl Abgabe von 13:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch, 20.05.2020
Ortsteil Limbach Abgabe von 13:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch, 27.05.2020
Ortsteil Eisenhüttl Abgabe von 13.00 bis 18.00 Uhr

Folgende Vorschriften sind dabei zu beachten:

  • Der Zugang ist reglementiert (Blockabfertigung, jeweils zwei Sperrmüllanlieferer) dürfen das Abfallzentrum befahren bzw. betreten. Mit Wartezeiten ist zu rechnen. Es sollen womöglich keine Menschenansammlungen im Zuge dieser Wartezeiten vor der Abfallsammelstelle entstehen.
  • Der Zutritt zur Abfallsammelstelle ist ausnahmslos nur mit Mund-/Nasenschutz und Handschuhen erlaubt.
  • Den Anweisungen unserer Mitarbeiter ist unbedingt Folge zu leisten!
  • Der gesetzliche Mindestabstand zu anderen Personen ist einzuhalten!
  • Auch das Personal muss Abstand halten. Unsere Mitarbeiter können bzw. dürfen derzeit beim Ausladen nicht behilflich sein.
  • Bitte beachten Sie, dass bei Nichteinhaltung der oben angeführten Punkte eine Verweisung durch unsere Mitarbeiter erfolgen kann!

Bitte beschränken Sie Ihre Entsorgung wirklich nur auf das Notwendigste! Um Rücksicht auf möglichst viele Haushalte darf derzeit die Abgabemenge pro Haushalt nur maximal 1m³ betragen. (Das entspricht in etwa maximal einen Autoanhänger). Erstens gibt man dadurch vielen Haushalten die Chance ihren Sperrmüll zu entsorgen, und zweitens ist der Müllverband nur in der Lage maximal einmal pro Woche die vollen Sperrmüllcontainer aus den Abfallzentren der Gemeinden abzuholen.

Ab dem 03.06.2020 versuchen wir die Abgabe des Sperrmülls wieder in gewohnter Form abzuwickeln. Diese weiteren Termine und Zeiten entnehmen Sie dem aktuellen Müllkalender, der auch auf unserer Homepage unter Bürgerservice – Müllkalender zu finden ist.

Ich bitte Sie ALLE, diese Vorkehrungen und Vorschriften einzuhalten. Kommen Sie wirklich nur an dem Termin, der für Ihren Ortsteil vorgesehen ist! Ich hoffe, dass so die Ansammlung großer Menschenmengen etwas eingedämmt werden kann. Dies trägt hoffentlich dazu bei, dem Corona-Virus keine Chance zu geben, sich in unserer Marktgemeinde auszubreiten.

Denken Sie an sich, an Ihre Mitmenschen, an unsere Mitarbeiter und bringen Sie Ihren Sperrmüll wirklich nur in dringenden Fällen zur Abfallsammelstelle. Wir alle gemeinsam haben ja schon bewiesen, dass mit ein wenig Rücksicht, Disziplin und Zusammenarbeit auch in schwierigen Zeiten sehr vieles möglich ist!!!

Ich wünsche Ihnen allen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister

Werner Kemetter eh.

Aktuelles