Mitteilung vom 01.10.2007

Umpostung von Neusiedl

Ab 1. Oktober 2007 gibt es für den Ortsteil Neusiedl eine neue Postleitzahl. Somit haben alle Ortsteile der Marktgmeinde Kukmirn eine einzige Postleitzahl.


AMTLICHE MITTEILUNG

Änderung der Postleitzahl ab 1. Oktober 2007


Geschätzte Bürgerinnen und Bürger von Neusiedl b.G.!

Vielen von Ihnen ist die Problematik der Postleitzahl 7540 zur Genüge bekannt. Briefsen-dungen, GIS-Vorschreibungen, Telefonrechnungen und manche Pakete fanden nicht zu den Adressaten in Neusiedl, sondern landeten in Güssing, Moschendorf, Neustift oder sonst wo.
In etlichen Fällen waren diese postalischen Unzulänglichkeiten mit hohen Kosten, wie Mahn- und Inkassogebühren sowie Telefonabschaltungen, verbunden.

Beschwerden und entsprechende Anträge der Gemeindeverwaltung an die Österreichische Postdirektion und das zuständige Ministerium, samt einstimmigem Gemeinderatsbeschluss in dieser Sache, haben nun gefruchtet.

Neusiedl wird ab 1.Oktober 2007 „umgepostet“, teilte die Postdirektion kürzlich mit.

Ab 1.10.2007 gilt für das Gemeindegebiet von Neusiedl b.G. die Postleitzahl
7543
Die Fehlerquellen der Vergangenheit sollten endlich behoben sein und jede Postsendung fristgerecht bei den EmpfängernInnen eintreffen. Eisenhüttl, Limbach, Kukmirn und auch Neusiedl haben ab. 1.10. 07 die einheitliche Postleitzahl 7543.

Die Gemeindeverwaltung und auch die Postdirektion setzen alle relevanten öffentlichen Stel-len von dieser „Umpostung“ (Fachausdruck) in Kenntnis.

Damit die Briefsendungen in Neusiedl ankommen gibt es zwei Möglichkeiten für die Adressschreibung:

Max Mustermann oder Max Mustermann
Museumsweg 1 Neusiedl, Museumsweg 1
7543 Neusiedl 7543 Kukmirn

Wichtig ist, dass der Ortsteilname Neusiedl auf jedem Fall in der Adresse aufscheint -entweder nach der Postleitzahl oder in der Zeile der Straßenbezeichnung.

Sie als Bewohner/in von Neusiedl müssen keine Behördenwege in dieser Sache vornehmen. Für Sie entstehen unmittelbar keine Kosten.
Sie müssen ab 1.10.07 nur die Postleitzahl 7543 verwenden.
Nach ca. 3 Monaten Übergangsfrist wird die 7540 von der Post nicht mehr akzeptiert.

Auf weitere gute Zusammenarbeit
Ihre Gemeindeverwaltung
Franz Hoanzl, Bürgermeister